VERGISS - MEIN - NICHT TRAUERBEGLEITUNG
VERGISS - MEIN - NICHT TRAUERBEGLEITUNG

Schön, dass Sie auf meine Homepage gefunden haben!

Durch meinen Stiefsohn Manuel, der ein schweres Schädelhirntrauma aufgrund eines Unfalles  hatte und nicht gehen, reden und essen konnte, hab ich gelernt mich mit Alternativen Heilmethoden zu befassen.

Eigentlich um heraus zu finden was Manuel braucht, oder was ihm fehlt wenn er mal krank war, und was ich ihm geben könnte,ohne dass er  in unzählige Epileptische Anfälle fällt da sich die herkömmlichen Medikamente nicht mit den Anfallsmedikamenten vertrugen.

Allein deshalb besuchte ich schon bald ein Seminar zu diesem Thema ich lernte Pendeln und Handauflegen .

Mein Erfolg den ich bei Manuel erzielte ( er hatte oft Monatelang keinen einzigen Anfall mehr, früher waren es bis zu sieben am Tag),

gab mir Recht und bestärkte mich darin, mich weiterhin mit alternativen Heilmethoden zu beschäftigen und noch mehr dazu zu lernen.

Im Jahr 2015 bekam Manuel aufgrund einer schweren Grippe eine Lungenentzündung verbunden mit einem schwierigen Keim und verstarb daran.

Ein Welt stürzte für mich ein! Manuel war wie mein eigenes Kind ich hatte ihn 15 Jahre begleitet und gepflegt Tag und Nacht , wir haben uns immer Blind verstanden, plötzlich war er nicht mehr da!!!!!

Mein Mann wusste, zu diesem Zeitpunkt, dass ich schon lange die Ausbildung zur Diplom Mentaltrainerin machen wollte und es mir aufgrund Manuels Gesundheitszustandes nie gelang diese Ausbildung zu absolvieren

Er schlug mir vor er würde mir diese Ausbildung bezahlen und ich solle dies jetzt unbedingt machen ( da ich aber meine Ausbildungen bis jetzt immer selbst bezahlte , haderte ich noch mit meinem Stolz ) nach langem hin und her willigte ich ein und begann im Mai mit der Ausbildung.

Im Juni genau zum zweiten Modul musste ich meinen über alles geliebten Mann zu Grabe tragen . Er war nachts an einem Herzinfarkt gestorben heimlich still und leise und lag in der früh Tot in seinem Bett . Für mich der schlimmste Anblick meines Lebens!

Mein Leben war auf einmal Sinnlos, ich wollte nicht mehr Leben alles was ich von ganzem Herzen liebte hatte ich verloren.

Was soll das alles noch, warum gerade ich ? Wozu ? Weshalb? Warum? Tausend Fragen in meinem Kopf!

Ich konnte nicht fassen was geschah , konnte mich nicht mehr konzentrieren , nicht mehr schlafen, nichts mehr Essen , ich war am Ende meiner Kraft ich wollte einfach nur zu ihnen und bei ihnen sein!

Nach einem Monat in dem ich völlig neben mir stand, fand das dritte Modul der Ausbildung zum Mentaltrainer statt. Ich hatte die Wahl, weitermachen oder abbrechen? Ich dachte mir immer,   mach weiter,    Gerhard wollte es so!

Also machte ich weiter und ging hin doch dieses Modul ging mehr oder weniger spurlos an mir vorüber.

Beim vierten Modul dachte ich mir ja mein Gott gehst halt hin bezahlt ist es schon und ob ich jetzt zu Hause sitze oder dort hingehe ist auch schon egal.

Im November 2015 machte ich meine Diplomprüfung, ich schrieb meine Diplomarbeit über meine zwei plötzlichen Todesfälle .

Ich arbeite sehr an mir und arbeite mit verschiedenen Techniken Schritt für Schritt alles auf.

Heute weiß ich, dass mein Mann gewusst hat , dass er sterben würde, deshalb wollte er unbedingt, dass ich Mentaltrainerin werde. Er wusste, dass ich über diese ganze Geschichte nur hinwegkomme , wenn ich diese Ausbildung mache!

In dieser Zeit hab ich weder Psychopharmaka genommen, noch war ich in Therapie, ich machte auch noch eine Zusatz Ausbildung zur EFT Praktikerin und arbeite mit diesen beiden Techniken Mentaltraining und EFT , daran meine Geschichte aufzuarbeiten.

Meine Trauer über meine geliebten zwei Menschen die ich verlor, wird immer bleiben, aber mein Leben muss weitergehen, auch wenn ich jetzt alleine bin und ich weiß , es gibt noch was zu tun für mich, hier auf Erden.

 

Ach ja so ganz allein bin ich ja nicht, seit Juli 2015 hab ich zwei Weggefährten meine kleine Elsa und meinen Paul , zwei Hunde aus einer Tötungsstation ohne die wäre ich wahrscheinlich auch nicht so schnell wieder auf die Beine gekommen!

 

Meine Therapie ist die Natur , mein Garten und meine Tiere.

 

Menschen Mut zu machen, dass es immer wieder weitergeht im Leben , ganz egal wie hart das Schicksal zu schlägt und ihnen zu verstehen zu geben warum das manchmal geschieht, das ist in Zukunft mein Ziel!

 

ICH HABS AM EIGENEN LEIB ERFAHREN, ICH WEISS VON WAS ICH REDE

 

 

 

 

 

 

 

Lieber Manuel! (+ 23.2.2015)

ich bedanke mich bei Dir dafür , dass ich Dich begleiten durfte, dass Du mir Dein Vertrauen und Deine Liebe  schenktest,

dass Du mir gelernt hast mein Leben zu entschleunigen, auf meine innere Stimme zu hören, mich in Menschen hineinversetzen zu können, dankbar zu sein und dass viele Dinge einfach unwichtig sind.

Du hast mir sooooviel gelernt , mein kleiner Mann!

Ich liebe Dich und werde meinen Sonnenschein, mein Käferle, mein Semmele und meine kleine Sommersprosse wie ich Dich immer  liebevoll nannte ,nie vergessen du wirst immer in meinem Herzen sein und ich freu mich schon jetzt auf ein Wiedersehen mit Dir!

Viele Busserln in den Himmel!

und pass auf den Papa auf, weißt ja der macht manchmal Blödsinn und Grüß die Mama von mir!

 

 

 

Lieber Gerhard, mein Schatz! ( + 3.6.2015 )

Auch bei Dir bedanke ich mich , für deine Liebe zu mir, dass Du immer hinter mir standest, mit mir meine Ideen umgesetzt hast,

auf mich immer so stolz warst, mich bei meinen Märkten und Veranstaltungen immer unterstützt hast, immer für mich da warst, ich mit Dir über Gott und die Welt reden konnte, für dein Lachen und Deinen Humor, einfach für alles

Du warst und bist meine große Liebe und ich Danke Gott dafür , dass ich dies erleben durfte, Du warst mein Seelenmensch

ich freu mich schon soo auf den Tag Dich wieder in die Arme nehmen zu dürfen und Deine Nähe zu spüren Danke für alles und ich LIEBE DICH von ganzem Herzen!